10-Minuten-Häkelei: Lollipop-Blüten zum Verschenken

Ostern ist nicht Weihnachten und so halten sich die Geschenke zum Frühjahrsfest doch eher in Grenzen. Eine kleine Aufmerksamkeit sind Frühlingsblumen im Topf, die immer gut ankommen. Wer auch noch etwas Selbstgemachtes dazugeben möchte, für den sind die Lollipop-Blüten vielleicht genau das Richtige.

Häkelblüten Lollipop

Mit den Häkelblüten kannst du Blumentöpfe dekorieren oder sie als kleine Beigabe einem Ostergeschenk beifügen. Sie sind schnell gehäkelt und damit auch noch eine prima Idee für Last-Minute-Geschenke.

Die Blüte ist das erste Mini-Projekt, das ich in der neuen Kategorie 10-Minuten-Häkeleien veröffentliche. Dabei sind 10 Minuten als Zeitangabe für die Anfertigung lediglich eine Richtschnur, kein Versprechen. 

Benötigtes Material für die Häkelblüten

  • Reste Baumwollgarn in verschiedenen Farben
  • Häkelnadel Stärke 3
  • Perlmutt- oder Zierknopf (10mm)
  • Schachlik-Spieße aus Holz
  • Stopfnadel

Anleitung zum Häkeln der Lollipop-Blüten

  1. Runde: Du startest mit einem magischen Ring, in den du 3 Steigeluftmaschen und 17 Stäbchen häkelst. Schließe die Runde mit einer Kettmasche und wechsel die Farbe, indem du einen neuen Faden aufnimmst.

2. Runde: Nun häkelst du in der neuen Garnfarbe Reliefmaschen mit festen Maschen, die du von hinten um die Stäbchen der 1. Runde arbeitest. Du beendest die Runde wieder mit einer Kettmasche.

3. Runde: In der Farbe der vorherigen Runde arbeitest du nun 4 Luftmaschen, *überspringst 2 Maschen der Vorrunden und häkelst in die 3. eine feste Masche. Anschließend folgen wieder 4 Luftmaschen.* Wiederhole das Muster zwischen den zwei * für die gesamte Runde und beende sie mit einer festen Masche auf der 1. Masche der Runde direkt vor den ersten 4 Luftmaschen.

4. Runde: Beginne mit einem Farbwechsel, indem du die neue Garnfarbe durch die 1. Luftmasche der Vorrunde holst. Dann häkelst du auf alle 4 Luftmaschen folgendes Muster für die Blütenblätter: 1 feste Masche, 1 halbes Stäbchen, 5 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 feste Masche. Schließe die Runde mit einer Kettmasche in die 1. feste Masche und schneide den Faden ab.

Um die Blüte fertigzustellen, vernähst du nun sauber alle überstehenden Fäden mit Hilfe der Stopfnadel in den Maschen – außer den Anfangsfaden, der bleibt stehen. Mit ihm nähst du zum Schluss nicht nur den Knopf an, sondern nähst gleichzeitig auch den Schaschlik-Spieß an der Blüte fest. Diese kannst du zunächst fixieren, indem du den Spieß durch zwei Maschen fädelst. Hast du den Knopf festgenäht, schneidest du den Faden und vernähst ihn ebenfalls sauber auf der Rückseite der Blüte. Und schon bist du fertig!

Die Anleitung für die Blüten findest du hier auch noch mal in einer praktischen Übersicht, die du dir per Klick auf die Grafik als pdf-Datei herunterladen kannst.

Anleitung Häkelblüten

Merken

Merken

Merken

Folge mir:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.