Untersetzer & Mousepad aus Stoffresten basteln

Aus alt mach neu: Mit Filz- und Stoffresten, die schon ewig im Schrank liegen, kannst du ganz einfach praktische Untersetzer oder ein Mousepad anfertigen. Eine Häkelkante rundet sie ab und macht sie zu individuellen Einzelstücken. Und je mehr verschiedene Stoffreste du hast, desto bunter gelingt das Upcycling!

 

Material

Material

  • Bastelfilz
  • Stoffreste
  • Trinkglas
  • Schere
  • Stift & Lineal
  • Lochzange
  • Nähnadel & Nähgarn
  • Wollreste
  • Häkelnadel Stärke 3,0

 

Aus alt mach neu – Bunte Untersetzer kreieren

Du beginnst damit, die Form für die Untersetzer auf den Filz zu zeichnen. Hierfür nimmst Du ein Trinkglas zu Hilfe, das einen Durchmesser von mindestens 8cm hat. Stülpe es auf den Filz und ziehe mit einem Stift den Glasrand auf dem Filz nach. Anschließend schneidest Du den runden Untersetzer aus.

Bunte Mischung: Untersetzer aus Stoffresten

Bunte Mischung: Untersetzer aus Stoffresten

Nun suchst du dir in deinen Stoffresten ein passendes Stück, das den Filzuntersetzer komplett ausfüllt. Es kann schief und krumm sein, das spielt keine Rolle. Mit einer feinen Nähnadel und Nähgarn nähst du es nun am Filz fest. Zwei Stiche über Kreuz genügen vollkommen.

Stoff auf Filz fixieren

Stoff auf Filz fixieren

Klebstoff ist an dieser Stelle nicht angebracht, da du die Untersetzer später ja auch waschen möchtest. Und Stecknadeln reißen zu viele und zu große Löcher in den Stoff, die später sichtbar sind. Das wäre natürlich sehr schade für die Untersetzer. Deshalb: Feine Nähnadel und Nähgarn, das du auf der Filzrückseite verknotest.

Später schneidest du den Stoff am Rand des Filzuntersetzers zurecht. Die Naht verhindert, dass dir der Stoff dabei wegrutscht.

 

Schön gerändert – Untersetzer umhäkeln

Mit Stift und Lineal zeichnest du auf der Filzseite Punkte auf, die du dann mit der Lochzange ausstanzt. Die Löcher sind 1cm voneinander und etwa ½ cm vom Rand entfernt. Mit dem Lineal bestimmst du den Abstand zwischen den Löchern. Bei der Entfernung vom Rand nutzt du geschickt dein Augenmaß.

Löcher ausstanzen

Löcher ausstanzen

Hast du rundum alle Punkte markiert, kannst du nun mit der Lochzange die Löcher ausstanzen. Je nach Dicke des Filzes musst du eventuell nachstanzen oder mit der Häkelnadel die Löcher „durchstoßen“.

Faden zum Häkeln ansetzen

Faden zum Häkeln ansetzen

Anschließend geht’s ans Häkeln. Setze den Faden an irgendeinem Loch an und hole ihn mit der Häkelnadel durch, um eine Luftmasche zu häkeln. Arbeite in dasselbe Loch 2 feste Maschen und dann in jedes weitere 3 feste Maschen. Umhäkele auf diese Weise den gesamten Untersetzer und beende die Runde mit einer Kettmasche in die Luftmasche.

Untersetzer mit festen umhäkeln

Untersetzer mit festen umhäkeln

Zum Schluss vernähst du Anfangs- und Endfaden sauber in den Maschen des Häkelrandes. Die Naht zum Fixieren schneidest du einfach durch und entfernst sie.

 

Artgerechte Unterlage für Computermäuse: Ein Mousepad basteln

Ein Mousepad bastelst du auf dieselbe Weise, wie die Untersetzer. Hier sollten das Filzstück und der Stoffrest allerdings etwas größer sein. Das Mousepad hier ist 21x24cm groß – die Computermaus halt also viel Bewegungsraum.

Mouse-Pad

Auch PC-Mäuse mögen’s gemütlich

Beim Fixieren des Stoffes auf dem Filz musst du allerdings entweder ein großes Kreuz nähen oder mehrere kleine. Anschließend wieder die Punkte zum Ausstanzen markieren, Löcher ausstanzen und umhäkeln. Statt 3 feste Maschen häkelst du hier aber nur 2 feste Maschen. Anfangs- und Endfaden vernähen. Die Naht zur Fixierung auftrennen. Fertig!

Folge mir:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.